pack's - CVJM aktiv für Ausbildung 

 

Viele Jugendliche finden keinen Ausbildungsplatz, Unternehmen klagen über mangelnde Ausbildungsreife der Jugendlichen. Der CVJM besinnt sich angesichts dieser Situation auf seine Wurzeln und versucht jungen Menschen auch im Bildungsbereich zu begegnen. Auch im CVJM Gosenbach fand ein Projekt im Rahmen von pack's statt. (Mehr zur Kampagne, zur Lage auf dem Ausbildungsmarkt, zur Motivation des CVJM und zu den Zielen.)

Jugendliche vor Ort begleiten
Ziel von pack's ist es, Jugendliche, die Schwierigkeiten haben einen Ausbildungsplatz zu finden, mit Hilfe von Ausbildungsbegleitern (Coaches) bei ihrer Ausbildungssuche und während ihrer Ausbildung zu begleiten: Der Coach ist Ansprechpartner für die Jugendlichen und die Betriebe, hört zu, gibt Tipps, Ratschläge und Rückmeldungen, achtet auf kleine Probleme und greift frühzeitig ein. Für Unternehmen soll so die Hemmschwelle sinken, diese Auszubildende einzustellen.
Jugendliche, die Schwierigkeiten haben, einen Ausbildungsplatz zu finden, können sich an den CVJM Gosenbach wenden. Ebenso Menschen (insbesondere auch im Alter von 50+), die bereit sind, sich als Ausbildungsbegleiter für einen Jugendlichen zur Verfügung zu stellen. Für die Ausbildungsbegleiter gibt es Möglichkeiten, Infotage und Schulungen zu besuchen, und auf ein regionales Netzwerk an Ausbildungsbegleitern, Projektleitern, Unternehmen und Sponsoren zurückzugreifen, das beim CVJM-Kreisverband entsteht. Genauso können sich auch interessierte Unternehmen und Schulen über die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten melden. Am Samstag, 20. September 2008, fand in der Jugendbildungsstätte ein erstes Coaching für Coaches statt.


Aktionen und Projekte
Neben der direkten Begleitung von Jugendlichen gibt es weitere Aktionen im Rahmen der Ausbildungskampagne. Im CVJM Gosenbach fand schon ein Bauprojekt statt, bei dem Jugendliche unter fachlicher Anleitung Tisch-Bank-Kombinationen bauten.
Zu den weiteren Aktionen zählen im Siegerland etwa Praktikumscamps. Erstmalig wurde ein solches Camp 2008 in der Jugendbildungsstätte durchgeführt. Dabei sollen die Jugendlichen ihre beruflichen Stärken entdecken, Klarheit über ihre beruflichen Wünsche erhalten und ein Training für das Schreiben von Bewerbungen erhalten. Das diesjährige Praktikumscamp findet vom 12. bis 15. Oktober in der Jugendbildungsstätte Wilgersdorf statt (Anmeldung).

Daneben gibt es schulbegleitende Praktika (nachmittags), die von CVJMern mit betreut werden, ein "Powercheck", ein umfangreicher Berufsauswahltest mit Analyse der individuellen Stärken und Fähigkeiten, und weitere Aktionen, die im Laufe der Kampagne, die noch bis 2012 geht.

(Mehr zu den Aktionen im Siegerland, das Ideenheft zum Download.)


CVJM-Aktiv-Tage
Die Ausbildungskampagne startete vom 6. bis 8. Juni 2008 mit den Aktiv-Tagen, um auf die Aktion aufmerksam zu machen und Spenden für das Projekt und auch für Ausbildungsprojekte in Nigeria, Ghana und Sri Lanka zu sammeln.
Die Aktiv-Tage stehen dabei auch unter dem Eindruck der gleichzeitigen Eröffnung der Fußball-EM: Geplant war ein Rekordversuch, bei dem innerhalb von 24 Stunden 50.000 Tore geschossen werden sollen. Auch in Siegen gab es dazu zwei Stationen geben: Jeweils am 7. Juni von 9 bis 18 Uhr vor der Siegerlandhalle im Rahmen der Berufsmesse jobs-si und von 10 bis 18 Uhr auf der Siegplatte fand ein Torwandschießen statt, an dem jeder teilnehmen konnte.
(Mehr zu den Aktiv-Tagen und der Beteiligung in Siegen.)

Letzte Aktualisierung: 27.10.2011

Home